Covid19: So wird der Müll getrennt
(Quelle Seab AG)
Sicherheit und Zivilschutz - Segurëza y proteziun zivila - Sicurezza e protezione civile
Das Wohnbauinstitut wünscht allen ein frohes Osterfest, mit viel Hoffnung auf baldige Besserung der bestehenden Situation

Aussetzung der Miete - das Wohnbauinstitut hilft in Not geratenen Mietern

Die schwierige Situation, die aufgrund der Corona-Virus Krise entstanden ist, hat auch die knapp 30.000 Bewohner der Wohnungen und die Mieter von Geschäftsräumlichkeiten  des Wohnbauinstitutes getroffen. Inzwischen sind viele Menschen ohne Arbeit, in Lohnausgleich und in andere schwierige Situationen geraten. Das Wohnbauinstitut hilft mit Unterstützung des Landes Südtirol auch seinen in Not geratenen Mietern. Dies trifft nicht auf alle Mieter zu und gilt dementsprechend auch nur für Notlagen. Zu diesem Zweck muss ein eigenes Gesuch gestellt werden.

Hier im Anschluss findet sich eine kurze Beschreibung der Maßnahmen, die vom Wohnbauinstitut angewandt werden:

Die Zahlung der Mieten und Nebenspesen vom 5. April bis zum 30. Juni 2020 wird laut Beschluss der Landesregierung 248/2020 für Familie ausgesetzt, sofern mindestens ein Mitglied aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung von Covid-19:

- seine selbständige Erwerbstätigkeit einstellen musste

- entlassen wurde

- in die Lohnausgleichskasse überstellt wurde. 

Die Aussetzung gilt auch für die Mieter von Geschäftslokalen, welche ihre Tätigkeit aus demselben Grund vorübergehend einstellen mussten.

Das Gesuch kann auf dem Postweg oder mit E-Mail ( info@wobi.bz.it) übermittelt werden, sofern die Ablichtung eines gültigen Ausweises der oder des Erklärenden beigelegt wird. Das Gesuch gilt als stillschweigend genehmigt, sofern innerhalb von 15 Tagen ab Erhalt keine gegenteilige Mitteilung seitens des Wohnbauinstitutes erfolgt. Die Zahlungen, die ausgesetzt werden, sind ohne Anwendung von Strafen und Zinsen innerhalb 31. Dezember 2020 fällig. Bereits erfolgte Zahlungen werden nicht rückerstattet.

 

HINWEIS - Gemeinde Bozen

Anordung von Gemeinde Bozen vom 04.04.2020 betreffend die Benutzung der Innenhöfe und Grünflächen.

  

HINWEIS - Corona Virus

Aufgrund der Vorschriften zur Eindämmung der Infektion durch den Coronavirus bleiben die Büros in Schlanders, Neumarkt, Leifers, Bruneck und Sterzing für das Publikum bis zum 13. April 2020 geschlossen.

In den Büros von Bozen, Meran und Brixen wird ebenfalls kein regulärer Parteienverkehr mehr geleistet.

Sie können sich der online Dienste des Institutes (www.wobi.bz.it) bedienen oder sich an die Telefonnummer 0471 906 666 wenden.

Weitere Informationen zur Situation in Südtirol finden Sie hier: http://www.provinz.bz.it/sicherheit-zivilschutz/zivilschutz/coronavirus.asp

-------------------------------------------------------------------------------------- 
 
Wir bitten um größtmögliche Unterstützung aller Benutzer.
 
--------------------------------------------------------------------------------------
 
               Telefonische Schadensmeldungen der Mieterservicestelle Bozen
 

                                                    Tel. 0471 90 66 12  

                                   Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag

                              von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 14.15 bis 16.30 Uhr

                                          Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr

Unsere Dienste

Gesuche um Zuweisung einer Sozialwohnung

Die Gesuche um Zuweisung einer Sozialwohnung können in den Monaten SEPTEMBER und OKTOBER eines jeden Jahres beim Wohnbauinstitut in Bozen, Mailandstraße 2, bei dessen Außenstellen und bei jeder Gemeinde eingereicht werden.

Mehr Infos zum Dienst ›

Zuweisung einer Sozialwohnung

Alle Gesuche um Zuweisung einer Sozialwohnung werden überprüft. Über die Genehmigung oder Ablehnung entscheidet die zuständige Zuweisungskommission.

Mehr Infos zum Dienst ›

Arbeiterwohnheime

Sind Wohneinrichtungen des Wohnbauinstitutes für die zeitweilige Unterkunft von Arbeitern mit italienischer Staatsangehörigkeit, aus EU-Mitgliedstaaten oder anderen Staaten sowie von Staatenlosen Arbeitern, die sich rechtmäßig in Südtirol aufhalten,

Mehr Infos zum Dienst ›

Freie Stellen